web_Herbert_vB.jpg

Herbert von Beckerath
geb. 4. April 1886 in Krefeld; † 10. März 1966 in Washington (D.C.)), war ein Wirtschaftswissenschaftler und Ökonom.
Vater: Alwin von Beckerath (11.09.1849 - )
Mutter: Maria von Beckerath geb. von der Leyen (12.06.1853 – 12.07.1936)

Herbert von Beckerath war Vetter des Ökonomen Erwin von Beckerath. Er habilitierte sich 1914 für Volkswirtschaftslehre und Finanzwissenschaft an der Univ. Freiburg/Breisgau. Dort wurde er Privatdozent und 1920 ordentlicher Professor der Staatswissenschaften in Karlsruhe. Seit 1922 lehrte er Volkswirtschaftslehre in Tübingen. 1925 wurde er als Professor der Staatswissenschaften und Direktor des Instituts für Gesellschafts- und Wirtschaftswissenschaften nach Bonn berufen.
Als Gegner des NS-Regimes emigrierte Herbert in die USA, die er anlässlich vieler Reisen bereits vorher kennen gelernt hatte, war Gastdozent in Durham und ab 1955 Full Professor an der Universität North Carolina.