Wolf von Beckerath
* 18. März 1896 in Krefeld † 28. Dezember 1944 in Brühl war ein Maler.

Vater: Hermann von Beckerath (11.7.1845 – 19.11.1912)
Mutter: Emilie von Beckerath geb. te Neues (18.11.1862 – 23.12.1966)

Wolf studierte von 1914 bis 1915 Philosophie und Kunstgeschichte an der Universität Bonn. 1915 wurde er eingezogen und nahm bis zum Krioegsende am Ersten Weltkrieg teil. Danach setzte er sein Studium in Heidelberg und Freiburg fort und beendete es 1921.

Von 1921 bis 1923 besuchte er die Krefelder Kunstgewerbeschule und verbrachte danach verschiedene Studienaufenthalte in München, Berlin und Paris. Bis zu seiner erneuten Einberufung zum Militär im Jahre 1939 lebte er als freier Maler in Krefeld. Er war keiner speziellen Malerei oder Schule zuzuordnen. Wolf von Beckerath wurde bereits im Alter von 48 Jahren bei einem Luftangriff im Jahre 1944 getötet.

Die Stadt Krefeld ehrte das Werk Wolf von Beckeraths 1948 in einer Gedächtnis-Ausstellung im Kaiser-Wilhelm-Museum.