Moritz von Beckerath
geb. 02.05.1838 in Krefeld, gest. 17.09.1896 in München, war ein Historienmaler
Vater: Wilhelm von Beckerath (29.07.1800 – 28.01.1865)
Mutter: Amalie von Beckerath geb. Wolff (28.12.1802 – 25.06.1863)

Nach seinem Studium an der Kunstakademie Düsseldorf unter Joseph Kehren, zog Moritz von Beckerath 1859 nach München. Dort war er kurz bei Moritz von Schwind tätig und machte sich dann selbstständig. 1864/65 und 1886/87 hielt er sich in Rom auf. Seine Werke zeigen bevorzug dramatische Situationen aus der Geschichte des Mittelalters (u. a. Alarichs Bestattung im Flussbett des Busento). Mit Karl Andrea malte er von 1882 bis 1891 den umgebauten Dom zu Pécs (Fünfkirchen) aus.